zu den Diagrammen

New ConTex - Alle Raten/Angaben in US-Dollar($)

Chart - Logo New Contex Additional Information
12 months 24 months 12 months 6 months
Datum Type 1100 Type 1700 Type 2500 Type 2700 Type 3500 Type 4250 ConTex Type 2500 Type 2700 Type 3500 Type 4250 Type 1100 Type 1700
21.07.2016 7.073 7.193 7.359 7.367 7.191 7.136 328 6.040 6.187 5.498 5.055 6.757 6.899
19.07.2016 7.105 7.250 7.384 7.368 7.227 7.155 329 6.045 6.202 5.505 5.045 6.783 6.942
14.07.2016 7.119 7.272 7.390 7.401 7.237 7.151 330 6.078 6.211 5.519 5.041 6.795 6.960
12.07.2016 7.129 7.281 7.402 7.411 7.253 7.181 330 6.082 6.217 5.537 5.058 6.803 6.956

Alle Informationen
zu den Diagrammen
Disclaimer lesen

News

In diesem Jahr wurde BTL Services zum Partner der VHSS für das 68. Eisbeinessen 2016 bestellt. BTL wird die Vermarktung der Werbeanzeigen und Sponsoring-Möglichkeiten, die Hotel- und Travelmanagementleistungen sowie das Catering für den Senatsempfang übernehmen. Ihre Ansprechpartner bei BTL Services sind Tom Raben und Agus Christoph Schuhmacher Tel.: 040 519 013 – 13, E-Mail: info@btl-services.de

(Bild: Eckardt Arndt)

Im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung der Absolventen des Berufes „Schifffahrtskaufmann/-frau“ an der Staatlichen Handelsschule Berliner Tor zeichneten der Nautischen Vereins zu Hamburg, der Verein Hamburger Rheder r.V. sowie die Vereinigung Hamburger Schiffsmakler und Schiffsagenten e.V. die besten Prüfungsteilnehmer aus.

In Anerkennung ihrer besonderen Leistungen wurden im Bereich TRAMP Florian Tim Heikes (HANSE Bereederung) und im Bereich LINIE Lucca Jux (Hamburg Süd) mit einer Goldmünze geehrt.

Insgesamt absolvierten 86 Prüflinge (49 Linie + 37 Tramp) diesen Durchgang erfolgreich. Drei fielen durch. Im Durchschnitt wurden 353 von 500 Punkten erreicht (71%). Die Durchschnittsnote war daher eine 3.

Wir gratulieren allen Absolventen und wünschen Euch für den Lebensweg alles Gute. See you at the EISBEIN!

Im Interesse der Sicherheit des Schiffs und seiner Besatzung darf ab dem 1. Juli 2016 kein Container ohne verifizierte  Angabe der Bruttomasse verladen werden. Die Bruttomasse eines Containers ist vor der Verladung auf ein Seeschiff vom Befrachter zu verifizieren und zu dokumentieren. 

Für die Gewichtsermittlung stehen zwei Methoden zur Verfügung:

Methode Nr. 1: Nachdem der Container beladen und versiegelt wurde, kann der Befrachter den beladenen Container verwiegen oder Vorkehrungen treffen, dass dieser von einer dritten Partei gewogen wird. Bei der Verwiegeeinrichtung muss es sich um eine kalibrierte und zertifizierte Vorrichtung handeln.

Methode Nr. 2: Der Befrachter kann sich eine Methode zertifizieren lassen, wonach alle Versandstücke und Ladungsgegenstände, einschließlich Verpackungs- und Sicherungsmaterialien, die in den Container gepackt werden sollen, gewogen werden. Anschließend muss noch das Eigengewicht des Containers zu der Summe der Einzelmassen addiert werden.

Der Befrachter ist für die Feststellung und Dokumentation der bestätigten Bruttomasse eines Containers zuständig. Beim  Befrachter handelt es sich also um die Person, die im Seefrachtbrief oder Beförderungsdokument eingetragen ist ein Beförderungsvertrag mit einer Reederei geschlossen wurde.

Sollte bei einer Kontrolle festgestellt werden, dass die Bruttomasse falsch angegeben wurde, wird die Dienststelle Schiffssicherheit, Berufsgenossenschaft Verkehr, ein Verladeverbot aussprechen, das solange gilt, bis die verifizierte Bruttomasse vorliegt. Wenn Kontrollverwiegungen ohne Beanstandung durchgeführt wurden, trägt die Kosten die Behörde. Ansonsten werden die Kosten dem Befrachter in Rechnung gestellt.

Weitere Informationen sind unter www.deutsche-flagge.de abrufbar:

Ansprechpartner bei der

Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation

(BG Verkehr) Dienststelle Schiffssicherheit

ist Herr Thomas Crerar

Telefon: +49 40 361 37 744

Fax: +49 40 361 37 204

E-Mail: thomas.crerar@bg-verkehr.de

Pressemitteilungen

(15.7.2016) The New ConTex dropped 2 points in the last week and now stands at 330 – representing a 0.6% drop week-on-week. However, from this time last year, when the New ConTex stood at 531 – it represents a substantial 37.9% drop.

Unlike last week, however, there were no increases in any sizes - after showing a slight improvement last week, 1100 TEU dropped 0.4%, whilst 1700 TEU shed a further 0.5%.

In the mid sizes, the 24 month rates for both 2500 TEU and 2700 TEU again dropped, suffering 0.7% and 0.4% drops respectively. For the 12 month rates they stayed fairly stable with 2500 TEU dropping 0.1% and 2700 TEU remaining the same.

The 3500 TEU and 4250 TEU continue to struggle and suffered further drops on both the 12 month and 24 month rates. The 24 month rate for 4250 TEU dropped by 1% and the 12 month rate fell a further 0.5%. As a result there has been more than a 50% drop in both the 12 and 24 month rates year-on-year for this size. None of these figures are remarkable given the recent trends and the fact we are in high summer.

 

(8.7.16) The New ConTex Index managed to recover the one point lost last week and once again stands at 332. However a closer look at the components shows a rather mixed scene with no clear or definite trend being  discernable.

In the smaller sizes the 1100 TEU class scored a modest increase of 0.2% week-on-week whereas the 1700 TEU class shed 0.3% over the same period.  In the mid sizes the 2500 TEUs geared class has been marked down whilst the 2700 TEU gearless class has made a slight gain on the week.  In both the larger sizes (3500 and 4250 TEUs gearless) the 12 months rates have both been marked lower (the 3500s particularly so, at nearly 1% week-on-week) yet the 24 months rates have risen.

Given the time of year, this lack of trend is not unusual.

(1.7.2016) Half a year is elapsed now and the New ConTex is continuing it's slow but steady negative trend - not surprisingly as the market is in the midst of the summer lull. The entire index lost only marginally from last week down to 331 points on 30.June representing a change of -0,3% on w-o-w basis only.It appears the market in pausing and sort of stabilising at low levels.

The smaller size segment, i.e. 1100 TEU and 1700 TEU is exceedingly  affected by the downturn of activity worldwide and only about 10 fixture in forementioned sizes have been reported during last week. This is not necessarily reflected in the New ConTex figures, which are only softening by a negligible 0,1%-0,2%.

Bigger vessels of 2500 - 4250 TEU in size are still struggeling to find a charter caused by lack of activity/demand resulting in stagnation or further softening of hire rates.